Lesermeinungen

Lesermeinung

von Ayra e Nici, 14 (fussen schon bugen 15) Jahre aus doppelt Vella

Dil reminent, Vies cudisch ei gartegius aschi bein sco la glisch cheu ella Val Lumnezia. Veramein, nus stuein dir! Certas caussas ein fetg dubiusas… Nus essan total incantadas e fanszinadas da vossas historias. Igl ei propi bi da udir da quellas relaziuns d’amur. Mo patertgeis vus schon e che quei fa don all’industria sch’els han da baghegiar gli’entir temps novs bastiments… Perquei fussen bastiments da plastic ni directamein sutmarins forsa tuttina megliers! Mo ussa lein nus paatertgar vid il futur e buca studigiar vid caussas vargadas, vun salids beinvulents e beinstonzs las duas bastimentalas e sco Lilly pronunziescha bugen las duas quacas! .
Adia nus sperein bu per adina… mo adia pil mument, nus manegiein mo bein… cars salids da nus

Lesermeinung

von Kaykay, 13 Jahre

Ich finde das Buch sehr gut geschrieben, da es viele Gefühle und Gedanken preisgibt und insgesamt finde ich die Jugendbücher von Antje Babendererde sehr gut. Ich habe so ziemlich alle gelesen und bin von jedem begeistert, aber am meisten von Rains Song.

Lesermeinung

von Annett, 43 Jahre aus Hanau

Ich habe die Hörbuchversion und es ist wunderbar!!! Ich habe sehr wohl den Gesang der Orcas und auch den Walfänger gelesen,sowie andere Romane von ihnen. Ich bin sehr froh, dass es sie gibt.Ihre Bildsprache, Frau Babenderede ist gewaltig.Danke für die schönen Momente..ich selber war einst im Navajoland und in mir lebt eine tiefe Sehnsucht, seit meiner Kindheit. Es ist schön eine Autorin aus unserem Land mit soviel Feingefühl und auch Einfühlungsvermögen für solch ferne Orte zu wissen. Als Leser gibt es nicht all zu viele Autoren.( Tony Hillerman und Naomi Stokes)
Liebe Frau Babenderede, ich wünsche ihnen noch viel Inspiration und viele Leser !!
herzlich, Annett Hofman

Lesermeinung

von La, / Jahre aus /

Die Story wie man sagt gefällt mir, das Ende war wirklich überraschend, allerdings gab es in der Mitte des Buches eine Art “Leerlauf”.
Gar nicht gefallen haben mir die Fehler des Buches, aber mein Buch ist schon älter, vielleicht ist es schon überarbeitet worden. Indigosommer gefiel mir aber trotzdem besser! :D

Lesermeinung

von Evelyn Garcia-Koslick, 45 Jahre aus München

Hallo liebe Antje,
ich darf Sie doch so nennen?
Erst vor kurzem bin ich mehr durch Zufall auf Ihre Bücher aufmerksam geworden durch einen Bücherverkauf bei der Indianerausstellung in Rosenheim. Dort habe Ihren Band Lakota Moon in die Hände bekommen und war ehrlich gesagt erst einmal skeptisch. Dieser Zweifel verflog aber mit jeder Seite Ihres Buches und das brachte mich dazu, dass ich in kürzester Zeit fast alle Ihre Bücher gekauft bzw. gelesen habe. Ja, soeben habe ich das Buch Rain Song beendet und wieder einmal bin ich faziniert wie Sie mit klaren einfühlsamen Worten das Land, die Menschen und Ihre Seele einfangen können. Wenn ich das Buch lese, höre ich sogleich diese vielfältigen Laute der Natur, dieser Region in der USA, die ich vor ein paar Jahr selbst erleben durfte. Ihre Buchdarsteller werden durch Ihre Worte so schnell lebendig und man hat das Gefühl, diese Personen selbst kennen gelernt zu haben. Mich hat auch dieses Buch wieder begeistert und ich freue mich jetzt schon auf ein weiteres Werk von Ihnen!
Vielen Dank, dass Sie mir die Gelegenheit geben,eine “Kurzreise” per Buch machen zu können und damit ein bisschen den Alltag ausschalten zu können.
Ihre Evelyn Garcia-Koslick

Lesermeinung

von Luisa, 18 Jahre aus Wuppertal

liebe Antje,
Ich liebe ihre Bücher und lese sie deshalb regelmäßig,in einer Woche habe ich Fünf Bücher durchgelesen.
Ich habe zum Vorlesewettbeweb dieses Buch vorgelesen und fast damit Gewonnen. Ich habe nicht gut lesen geübt weil ich es nur einmal durchgelesen habe. Meine Lehrerin findet die Überschriften zu manchen text abschnitten nicht passend aber jeder hat ja seine eigende meinung ich finde die Überschriften passen dazu! Ich lackiere mir immer die Finger Nägel vorm Buch lesen, weil ich dann mit dem buch vorsichtiger umgehe!I love Bücher!

Lesermeinung

von Ich

Frau Babendererde, dies ist meine Meinung zu dem Buch Rain Song:

Ich fand das einzige Negative an dem Buch war, dass es sich um Erwachsene handelt. Ich kann mich mehr in die Rolen von Teenagern hineinversetzten. Trotzdem war das Buch gut und spannend, auch wegen den ganzen verschiedenen Perpektiven. Weiter so!

Von Mir

Lesermeinung

von lissi *, 12 Jahre aus *deutschland

ich persönlich finde das buch einfach fesselnd. da ich auch sonst sehr viel lese , finde ich es sehr ansprechent das sie aus unterschiedlichen sichten geschrieben haben . man wird sehr in die geschichte eingebunden, und am ende wird man richtig geschockt .
ich finde das buch einfach entfehlenswehrt . meiner meinung nach haben sie wundervoll einen erstklassigen roman geschrieben .
weiter so !!! = )

Lesermeinung

von Jennifer Kristina, 19 Jahre aus Nettetal

Mein Fazit zu “Rain Song”:
Bei “Rain Song” handelt es sich um ein Abenteuer, welches den Leser in eine ganz neue Welt entführt. Diese Welt, die Welt der Indianer, ist geprägt durch Misstrauen, Regeln, Vorurteile aber auch Liebe, Mut und Hoffnung. Antje Babendererde schafft es vorallem mit einem überzeugenden Schreibstil, den Leser zu faszinieren und zu bannen, jedoch scheitert sie leider manchmal an der Umsetzung. Trotzdem finde ich, handelt es sich hierbei um eine erfrischende Geschichte, die einen bewegt und auch nachdenklich zurücklässt. Die Geschichten und die Welt der Indianer ist so eng und klein, dass Außenstehende, vorallem Weiße, kaum eine Chance in diesem Kosmos haben. Die Tatsache und die, dass A. Babendererde es schafft, dies dem Leser durch einen Roman zu verdeutlichen, finde ich großartig und überzeugend. Auch wenn dieses Buch, meiner Meinung nach, einen großen Kontrast zu seinen Vorgängern bietet, so bleibe ich doch ein großer Bewunderer und Fan der Autorin, die sich einfach darauf versteht, die Kultur der Indianer in Wort zu fassen.

Den Rest meiner Rezension finden Sie hier:
http://scherbenmond.blogspot.com/2011/05/rezension-rain-song-antje-babendererde.html

Lesermeinung

von Sophie, 14 Jahre aus Hunderdorf

Das Buch ist sehr ähnlich wie die anderen geschrieben. Dennoch unterscheidet es sich in gewisser weise von ihnen.
Ich habe mich sofort fest gelesen, und das Buch in nur 48Stunden “verschlungen”.
Einfach nur super!!!
Zu 100% empfehlenswert!!!

Lesermeinung

von *Miriam *, 15 Jahre Jahre

Ich habe eben seit langem den Titel von dem Buch wieder gehört und richtig Sehnsucht bekommen! Dieses Buch (aber auch alle anderen Bücher) sind so gut geschrieben, ich liebe die Geschichten! Die Themen sind einfach so gut getroffen und auch wenn es zuwischen durch mal langweilig, dass Ende ist immer noch mal eine Überraschung und lohnt sich!

Lesermeinung

von Antonia, 13 Jahre aus Hamburg

Mir hat ihr Buch Rain SOng sehr sehr gut gefallen. Es war wie als wäre ich in einer andren Welt als ich dieses Buch gelesen habe. Und doch konnte ich mich immer wieder los reißen um nicht zu schnell das gesammte Buch durch zulesen. Ich würde jetzt auch gerne mal dort hin um mir die tolle Gegend anzugucken.
Eine Sache hätte ich aber noch, am Anfang des Buches ging es mir ein bisschen zu langsam voran (Seite 1-ca 7), desswegen hatte ich das Buch auch beim ersten mal weg gelegt.. mich dann aber doch entschieden noch mal von vorne anzufangen, was ich auch nicht bereuhe.

Lesermeinung

von erika zwerner, 50 Jahre aus hamburg

Liebe Frau Babendererde, Ich bin total begeistert von allen Büchern die Sie geschrieben haben,meine Schwester und ich sind ihre grössten Fans.Danke für die wunderschönen Geschichten.Auch ihre Jugendbücher finden wir toll.Waren sogar dieses Jahr extra Im Makah Reservat und es war traumhaft.Bitte schreiben Sie noch ganz viele tolle Geschichten. Herzliche Grüsse aus Hamburg Erika Zwerner Bibi Schwarzer

Lesermeinung

von Su, 12 Jahre aus Deutschland

Ich hab dieses Buch gelesen und fande dass es von der 1. Seite aus toll war!!!! Is ist auf eine spannende, und rührende Weise geschrieben, so dass mir am Ende die Tränen gekommen ist!!! Ich liebe ihre Bücher und bitte hören sie nie auf zu schreiben!!!!!!!!

Lesermeinung

von anna

ist wohl nicht so ganz meine altersgruppe… schade, dass es nicht auf dem klappentext stand, dass es um erwachsene handelt

Lesermeinung

von Pia

Nach “Libellensommer”, “Indigosommer”, “Der Gesang der Orcas”, “Julischatten”, “Die verborgene Seite des Mondes” und “Isegrim” – Ihrem bisher einzigen Jugendroman, in dem Indianer keine zentrale Rolle spielen – stand der bereits 1999 erschienene und neu überarbeitete Jugendroman “Rain Song” auf meiner Leseliste.
Bisher ist es Ihnen ausnahmslos gelungen, mich in die Welt Ihrer Bücher zu entführen und mich gemeinsam mit den Protagonisten auf eine spannende Reise zu schicken.
Sie erschaffen so unfassbar glaubwürdige Charaktere, in einer Welt, die für uns Leser voller Geheimnisse steckt.
Sie gehören zu den wenigen Autorinnen, in deren Büchern ich mich wie Zuhause fühle.
Man liest Ihre Geschichten nicht einfach, man fühlt sie.
Leider konnte mich “Rain Song” nicht von der ersten Seite an begeistern.
Die ersten Seiten gestalteten sich für mich etwas schwierig, hervorgerufen durch den ständigen Wechsel zwischen den handelnden Charakteren. Die Perspektive, aus der eine Geschichte erzählt wird, ist durchaus Geschmackssache.
Außer Frage steht allerdings Ihr Schreibstil und Ihre Gabe, Ihre Leser immer wieder aufs Neue zu überraschen.
Die letzten Seiten waren Spannung pur und machten “Rain Song” für mich zu einer runden Sache.

Lesermeinung

von Talena Bierschenk, 16 Jahre aus Cornberg

Hallo :)
Ich habe vor kurzem angefangen, Rain Song zu lesen und war schon nach 4 Tagen damit durch, weil es mir einfach richtig gut gefallen hat und die ganze Zeit über spannend war!
Ich habe alle Ihre Bücher und bin grade daran, Indigosommer zu lesen.
Weiter so, ein großes Lob :)

Lesermeinung

von Lena, 15 Jahre aus *Rosenheim *

Nachdem ich den “Pfahlschnitzer” gelesen habe und absolut begeistert von ihm war, habe ich mich gefragt, wie es sein kann, dass so ein gutes Buch nicht mehr verlegt wird und habe das auch in einer Lesermeinung geschrieben. Daher freue ich mich gleich doppelt, dass dieses Buch, nun unter einem anderen Titel, wieder erschienen ist! Es ist eines meiner meist geschätzten Bücher. Die Geschichte ist so fesselnd und irgendwie unendlich traurig, dass sie einen völlig in ihren Bann zieht. Man beginnt, mit den Personen zu fühlen und mitzufiebern und wird von dem Ende doch ziemlich geschockt, wie ich finde. Auch wenn man es schon öfters gelesen hat. Es ist eine faszinierende Welt, in die man eintaucht, die ihre Sonnen- und Schattenseiten hat. Und gleichzeitig zeigt sie einem, wie viel Leid doch auf der Welt geschieht, ohne dass man davon erfährt. Ich kann dieses Buch nur jedem empfehlen! Nachdem ich alle Bücher von Antje Babendererde gelesen habe, denke ich, dass der “Pfahlschnitzer” oder “Rain Song” eines ihrer Gelungensten ist. Auf ein Weiteres freue ich mich sehr!

Lesermeinung

von mellanie, 16 Jahre

Nachdem ich schon “Libellensommer” und “Die verborgene Seite des Mondes” gelesen hatte, war ich total gespannt auf ihr neuestes Jugendbuch.
Und ich wurde nicht enttäuscht!
RAIN SONG ist eine absolut fesselnde story, einmal angefangen zu lesen, legt man das buch nicht mehr aus der hand. ich find die handlung sehr spannend, viele dinge sind einem zunächst unklar, alles hat etwas geheimnisvolles, und fügr sich erst zum schluss zu einem stimmigen bild zusammen.
rain song gehört zu den besten büchern, die ich je gelesen habe.
Das Ende ist zwar heftig und hat mich auch etwas getroffen, aber ich finde es gut, dass man vom schluss nochmal so richtig überrascht und überrumpelt wird.
Zudem fand ich es höchst ansprechend und interressant, dass die Geschichte aus den Perpektiven verschiedener Charaktäre beschrieben wird.
wird es noch weitere jugendbücher von ihnen geben ?

Lesermeinung

von walter graf aus CH-Wetzikon

sehr gut gefallen. Eine Frage: Ist der Name Jim Kachook eine Hommage an den Mohikaner Chingachgook von J.F. Cooper?
Danke für Ihre Antwort
Walter Graf

Lesermeinung

von Michèle, 16 Jahre aus Deutschland

Ihre ganzen Bücher sind
einfach nur Weltklasse und
ich bin immer traurig, wenn das Buch zu ende geht und hänge noch sehr an der Geschichte.
Manchmal jedoch, wie z.B im Gesang der Orcas könnte das Happy End noch etwas mehr sein :-)

sonst echt Weltklasse Frau Babendererde

Lesermeinung

von Hanna Heidrich, 10 Jahre aus Landau ( Pfalz)

Ihr Buch ist spitze!

Lesermeinung

von T. Koehler, 15 Jahre aus Deutschland

Sehr geehrte Frau Babendererde,
Ihre Bücher haben mir sehr gut gefallen!! Besonders mag ich Ihren Schreibstil und Ihre Art, zwischen den einzelnen Personen umzuschlalten, bzw. aus verschiedenen Perspektiven zu erzählen!! Ich hoffe Sie schreiben noch viele weitere Bücher,
Liebe Grüße,
Koehler

Lesermeinung

von Christine, 41 Jahre aus Bayern

Dieses Buch war für mich eine wahre Achterbahn der Gefühle. Zuerst empfand ich Mitleid und Neugier.Dann aber auch Unverständnis und Mißtrauen sowie Wut und Hass. Zwischendrin hasste ich sogar mich, weil ich Deutsche bin und ich dachte über unsere Einstellung nach und schämte mich teilweise dafür. Alle Gefühle wechselten sich immer wieder ab. Ich konnte das Holz riechen, das Meer hören und der dunkle Wald erdrückte mich.
Dann fragte ich mich immer wieder warum noch andere Geschichten erzählt wurden, die aus meiner Sicht im Moment gar nichts mit der eigentlichen Geschichte zu tun hatten. Zum Beispiel das junge Paar Grace und Joey oder der alte und der junge Sheriff und der Ranger. Das kannte ich von den anderen Büchern gar nicht, dass so ausführlich über die anderen Personen geschrieben wird. Es ist wirklich unbeschreiblich was man empfindet wenn sich am Ende alles zusammen fügt. Es fügt sich ein Teil in das andere und man versteht warum jedes einzeln Wort wichtig war. Geweint habe ich auch wieder. Aus Trauer und Schmerz, weil ich einfach alles so schrecklich fand. Das im Nachwort nochmal betont wurde dass es sich um einen Roman handelt und die Personen frei erfunden sind, das ist schon wichtig.Jedoch half es mir im ersten Moment gar nicht, weil es mir so vorkam als hätte ich das gerade alles selber miterlebt und die Tränen noch nicht getrocknet waren. Ich wünsche mir auch das nie jemand so etwas getan hat, aber ich bezweifel es auch im selben Moment. Danke Danke liebe Antje Babendererde für dieses Buch, dass mich zwar ziemlich durcheinander gebracht aber auch sehr zum nachdenken gebracht hat. Bitte machen sie weiter so.

Lesermeinung

von Laura, 14 Jahre

ich finde die bücher sehr schön. rain song hat mir rictiig gut gefallen. ich hatte es so schnell durch. ich finde die art wie man bei den büchern in die welt der indianer eintaucht.

Lesermeinung

von Charlotte, 14 Jahre Jahre aus Deutschland, Brandenburg

Rain Song, die Geschichte einer Suche – nach Vertrauen und der Vergangenheit. Die indianischen Legenden und der misteriöse “Anschlag” vermischen sich zu einer spannenden, dichten Atmosphäre. Dieses Buch hat mich sehr beeindruckt und nachdem ich es gelesen hatte, vestand ich auch die Aussage des Titels. Der Regen begleitet den Leser die gesamte Zeit hindurch, nich immer direkt, aber doch unmittelbar präsent. Fast könnte man meinen, er erzähle die Geschichte. Wie in einem Lied. Rain Song.

Lesermeinung

von *Jana *, 14 Jahre

Mir hat Rainsong super gut gefalllen, ich konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen! Auch wenn es an manchen Stellen, vor allem zum Schluss schon ziemlich traurig ist… Ich wusste nicht, wie schlecht es, teilweise, den Indianerstämmen in Nordamerika geht und was echt geschockt. ´Was mich besonders interessiert hat waren die Traditionen und die Landschaften! :)

Lesermeinung

von Louisa

Ich finde das Buch Rain Song ein unglaublich schönes Buch. Ich habe alle Jugendromane von Antje Babendererde gelesen, doch dies war einer der schönsten Jugendbücher. Ich warte schon lange auf das nächste Jugendbuch von ihnen?
Dieses Buch ist nicht nur ein Liebesroman usw., nein, es ist ein Buch wo man etwas über das wahre Leben der Indianer erfährt und ein zweierlei aus Spannung(Krimi) und Liebe(Liebesroman) enthält. Ich empfehle jedem dieses Buch zu lesen. Außerdem finde ich es toll wie sie Bücher schreiben, diese Bücher sind immer voller Leben und man kann sich sehr gut in die Personen hineinversetzten. Bei ihren Büchern ist es mir schon oft passiert, dass ich einfach nicht mehr aufhören konnte zu lesen. Die Bücher sind einfach klasse!

Lesermeinung

von Jenny, 13+1 Jahre aus Weinsberg

Wow.Das Buch ist so toll.Ich habe mir das Buch eingeteilt, dass ich jeden Tag nur 10 Seiten lese.Das habe ich gemacht um laaaange an dem Buch beschäftigt zu sein und das es nicht aufhört.Funktioniert hat der Trick jedoch nicht, ich konnte einfach nicht aufhöhren zu Lesen. Mir gefällt die Rolle der Hanna, ich mag wie sie die Natur&Geschichten so wichtig nimmt. Und Greg wird einfach nur himlisch beschrieben:)Ich liebe Indianer bei denen man sich sofort gebrogen fühlt, und Hanna fühlt sich ja auch gleich bei ihm geborgen und Greg hat das Gefühl das er auf sie aupassen muss. Ich finde es einfach nur gut.

Lesermeinung

von dani, 17 Jahre aus weilheim

ich fand das buch wirklich sehr schön und auch spannend. was mit vorallem gefallen hat, ist das die hauptperson schon älter ist und keine jugendliche mehr wie beispielweise in indigosommer oder lakota moon.
warte schon gespannt auf neuen lesestoff!

Lesermeinung

von Isolde Heim-Weidinger, 38 Jahre aus Lülsfeld

Hallo Fr. Babendererde,
ich habe Ihre Buch “Rainsong” gelesen,
unser Arena Vertreter hat mich darauf aufmerksam gemacht…:-)Wie gut! Es ist eines der Bücher die mich von Beginn an “mitgenommen” hat.
Das Haus am Meer ist…wie für mich gemacht! Ich bin jetzt einfach mal dort eingezogen (ich gebe zu – ungefragt!) und verbringe so manche Zeit dort!:-)
Im Netz habe ich mir Bilder vom Kap angesehen! Wie WUNDERSCHÖN! Atemberaubend!!!…

Ihre Figuren sind mir direkt ins Herz spaziert…und Sie übermitteln Ihr Wissen über die Kultur der Indianer auf leisen Sohlen..“indianisch” würde ich sagen.. auf eine Art die einen “einfach so” verändert…Spuren hinterlässt und etwas weckt, dass sich lohnt näher anzusehen…
Mein Mann ist sehr interessiert an der Geschichte der Indianer, allerdings hat er es eher mit Sachbücher:), wohingegen mir Ihre Bücher da eher liegen…:)Dennoch habe ich das Gefühl, dass wir so beide Wissen über die Geschichte der Ureinwohner bekommen, auf jeweils angemessene Weise…
Als nächstes steht jedenfalls der “Libellensommer” auf meiner Liste und ich kann es kaum erwarten in der Wildnis der Liebe zu begegnen!!!:-)
Herzliche Grüße
Isolde Weidinger

Lesermeinung

von Eileen, 12 Jahre aus NRW

dieses buch hat mich sehr berührt es ist traurig aber auch sehr schön ,ich habe am ende geweint. ich fühlte mich mit diesem buch verbunden

Lesermeinung

von Annika, 15 Jahre Jahre aus Hamburg

Ich muss zugeben, ich finde dieses Buch nicht so ansprechend wie die anderen Bücher, da mich die älteren Hauptdarsteller, nicht wie die sonst jungen, nicht so doll ansprechen. Ich finde nicht das Rain Song unbedingt ein Jugendroman ist, ich glaube auch älteren Lesern würde dieser Roman gefallen. Aber das ist ja auch nur meine Meinung und es ist trotzdem kein schlechtes Buch. Lg

Lesermeinung

von anna sophie weidlich, 14 Jahre aus lüdinghausen

mich hat dieses buch wirklich sehr fasziniert als ich es das erste mal gelesen habe, denn man kann die figuren vor sich sehen, kann mit ihnen mitfühlen. außerdem ist das ganze buch irgendwie spannend, die indianer und ihr misstrauen und ganz am schluss das große geheimnis um jim. am anfang denkt man noch die ganze zeit, dass jim der bessere war, aber im verlauf des buches gewinnt man den anderen dann doch für sich. (sorry, ich weiß die namen von allen personen nicht mehr…)ICH LIEBE DIESE GESCHICHTE

Lesermeinung

von Flavia

Mir hat das Buch genial gut gefallen. Ich fand es einfach SUPER!

Lesermeinung

von Jennifer A., 15 Jahre aus Leonberg

Das Buch ist große Klasse, die Geschichte ist toll und sehr gut geschrieben.
Ich liebe die alten Geschichten der Länder und bin großer Fan von den Ureinwohnern der verschiedenen Kontinete. Ich habe auch schon viele andere Bücher von ihnen gelesen und finde sie alle ganz toll. Rain Song ist wirklich ein ganz tolles Buch

Lesermeinung

von Franja

es ist sehr toll und sehr spannend

Lesermeinung

von Daniela S., 13 Jahre aus Ulm

Ein sehr schöner,emotionaler,sehr einfühlsamer Roman den man nicht mehr aus der Hand legen möchte.

Lesermeinung

von Lena, 16 Jahre aus Hamburg

Ich fand das Buch persöhnlich sehr gut zu lesen.
Am Anfang war ich etwas überrascht, das es auch in Neah Bay spielt, aber am ende fand ich das ganz gut, weil ich schon vorher “gesang der Orcas” gelesen haben(was mir persöhnlich am besten gefällt) und dadurch schon meine vorstellungen von dem ort im kopf hatte. Besonders spannend fand ich auch wie in “indigosommer” das hanna etwas aufklären wollte, dadurch hatte das buch irgendwie eine besondere spannung.
ganz klasse buch.
vielen dank, ich hoffe es wird noch mehr bücher von ihnnen geben
liebe grüße von lena

Lesermeinung

von marie gerhardine, 12 Jahre aus brühl

hallo antje! :)
mir hat das buch wie alle andren die ich bisher von dir gelesen habe sehr gut gefallen! ich gedenke selber später einmal ein par bücher zu schreiben und dein stil inspiriert , lehrt und überweltigt mich jedesmal aufs neue! das klingt vielleicht ein wenig lomisch aber ich weis es nicht anders auszudrücken. doch kommen wir zur geschichte^^: an den anfang kann ich mich garnicht mehr erinnern da ich das vor einiger zeit gelesen habe. das heisst ich brauche immer einen kräftigen ruck ihn zu lesen…sprich: ich finde ihn ein wenig langweilig. aber das ist wahrscheinlich üblich bei büchern wegen der ganzen beschreibungen und so… allerdings gefiel mir dafür das ende sehr gut! ich bin der meinung dass das ende sehr entscheident ist ob ein buch gut ist oder nicht und deins war großartig!=) zu betonen ist, dass die handlung wirklich gut ist! die verschidenen zusammenhänge und die unerwartete wahrheit über jim hat du grandios getroffen. ich musste tatsächlich anfangen zu weinen! deine dialoge sind intelligent und deine schreibweise geradezu perfekt! selbst bei den nich ganz so spannenden szenen wurde mir nicht langweilig auf grund der erstaunlichen schreibweise!.du bist und bleibst meine lieblings autorin!=)

PS: ich mag ein niedriges alter haben und mein text klingt vieleicht etwas “möchtegernerwachsen” aber ich wollte dir einfach mal so sagen dass deine bücher mich in eine art bann ziehen und ich haffe du schreibst weiter hin so großartige bücher!=)

Lesermeinung

von Leonie, 14 Jahre aus Vella

Das Buch ist einfach klasse!
Nach den ersten 10 Seiten konnte ich einfach nicht mehr aufhören…
ich habe die ganze Nacht gelesen. Es ist eine sehr interessante Geschichte mit sehr vielen Geheimnissen.
Ich hoffe dass Sie bald ein neues Buch schreiben. Ich freue mich schon!
Liebe Grüsse