Neuigkeiten

Und das gibt es Neues…

Noch blühen in meinem Hof die Blumen in voller Pracht, als wolle der Sommer nicht weichen. Doch die Blätter fallen und die Corona-Zahlen steigen wieder.
Im Frühjahr sind sämtliche Lesungen ausgefallen, und auch jetzt hagelt es coronabedingte Absagen. Über die abgesagten oder trotz Corona stattfindenden Lesungen könnt ihr euch unter “Lesungen” informieren.
Aber lesen und hören könnt ihr zum Glück überall, am besten gemütlich zuhause auf der Couch mit einer Tasse Tee.

Der “Schneetänzer” wurde im August mit dem Kimi-Buchsiegel ausgezeichnet, worüber ich mich sehr gefreut habe. Das Siegel steht für vielfältige und diskriminierungssensible Bücher und wurde 2020 an 140 Bücher verliehen.
Wer jetzt schon Lust auf Kälte und Schnee hat: Begleite Jacob auf der Suche nach seinem Cree-Vater an die James Bay, erlebe seine Ängste und seine Stärke und seine Liebe.
Hier könnt ihr lesen, worum es geht und hier gibt es eine kleine Leseprobe.
Das Hörbuch ist wieder bei Goya Libre erschienen. Carla Swiderski spricht die Kimi und Alexandar Radenkovic den Jacob. Wer schon mal reinhören will, kann das hier tun.
Der „Schneetänzer“ wird derzeit unter anderem ins Litauische, Indonesische, Französische und Italienische übersetzt.

Von „Thalita Running Horse“, „Lakota Moon“ und „Der Gesang der Orcas“ gibt es das Taschenbuch inzwischen gedruckt auf Umweltpapier. Toll, dass der Arena-Verlag seit diesem Jahr so konsequent auf Nachhaltigkeit setzt.

Vor 30 Jahren wurden die Rechte von Kindern in der UN-Kinderrechtskonvention schriftlich niedergelegt. Doch in vielen Ländern der Welt werden Kindern ihre Rechte immer noch verwehrt.
Die Broschüre Jedem Kind sein Recht – 30 Jahre Kinderrechtskonvention kann über die Geschäftsstelle der Akademie bezogen werden.

Last but not least: Im Sommer 2019 war ich in Schottland, um für meinen neuen Roman zu recherchieren. Ja, es stimmt: Schottland! Beim Schreiben muss man seiner inneren Stimme folgen, und die hat mich in den Norden Schottlands gerufen.
Sommer der blauen Wünsche, erscheint erst im März 2021.
Worum es geht, findet ihr auf der Seite zum Buch, und eine Leseprobe gibt es dort auch schon. Vielleicht werdet ihr ja neugierig.
Ich verabschiede mich erst einmal in meine Schreibzeit.

Viel Freude beim Schmökern und bleibt gesund!

Eure Antje