"Er sagt, alles auf der Welt hat seinen Platz, Wölfe wie Menschen."

Celia Rees, "Hexenkind"

Herzlich Willkommen!

Foto: Antje Babendererde

Liebe Leserinnen und Leser,
herzlich willkommen auf meiner Seite.

Bücherschreiben ist ein wunderschöner – aber oftmals auch ein sehr einsamer Beruf. Und neben fieberhaften Schaffensphasen gibt es Tage, in denen die Figuren schlichtweg streiken, die Geschichte stagniert – nichts mehr geht. In solchen Momenten wirkt eure erfrischende und oft sehr berührende Leserpost wie Medizin.

Einen herzlichen Dank an alle, die sich die Zeit nehmen, mich an ihren Gedanken und Gefühlen teilhaben zu lassen.

Viele von euch haben natürlich auch Fragen – und die versuche ich so gut ich kann auf dieser Homepage zu beantworten.

Viel Spaß beim Stöbern wünscht euch

Antje Babendererde

Aktuelles auf Facebook

Neuigkeiten

Die nächsten Wochen werde ich wieder im Pine Ridge Indianerreservat unterwegs sein, um zu recherchieren (ja, ganz bestimmt wird es auch wieder einen Indianerroman geben) – und es ist an der Zeit, euch ein wenig auf den neusten Stand zu bringen.

Zunächst eine lustige Nachricht: Acht Monate nach … mehr »

Mein Buchtipp

Der Black-Hills-Konflikt. Ein Beitrag zur ethnischen Problematik in den USA
von Christian Kücking

Covergrafik, Der Black-Hills-Konflikt. Ein Beitrag zur ethnischen Problematik in den USA

Die Black Hills, heiliges Land der Lakota-Indianer, Touristenattraktion, Prestigeobjekt und Einnahmequelle der US Regierung, sind Gegenstand eines seit 120 Jahren schwelenden Streits, der auch heute noch im aktuellen Brennpunkt amerikanischer Innenpolitik steht. Absolut informativ, wer mehr wissen will: unbedingt lesen!

Interessiert? » amazon.de


Lesermeinung zu Rain Song

von Evelyn Garcia-Koslick, 45 Jahre aus München

Hallo liebe Antje,
ich darf Sie doch so nennen?
Erst vor kurzem bin ich mehr durch Zufall auf Ihre Bücher aufmerksam geworden durch einen Bücherverkauf bei der Indianerausstellung in Rosenheim. Dort habe Ihren Band Lakota Moon in die Hände bekommen und war ehrlich gesagt erst einmal skeptisch. Dieser Zweifel verflog aber mit jeder Seite Ihres Buches und das brachte mich dazu, dass ich in kürzester Zeit fast alle Ihre Bücher gekauft bzw. gelesen habe. Ja, soeben habe ich das Buch Rain Song beendet und wieder einmal bin ich faziniert wie Sie mit klaren einfühlsamen Worten das Land, die Menschen und Ihre Seele einfangen können. Wenn ich das Buch lese, höre ich sogleich diese vielfältigen Laute der Natur, dieser Region in der USA, die ich vor ein paar Jahr selbst erleben durfte. Ihre Buchdarsteller werden durch Ihre Worte so schnell lebendig und man hat das Gefühl, diese Personen selbst kennen gelernt zu haben. Mich hat auch dieses Buch wieder begeistert und ich freue mich jetzt schon auf ein weiteres Werk von Ihnen!
Vielen Dank, dass Sie mir die Gelegenheit geben,eine “Kurzreise” per Buch machen zu können und damit ein bisschen den Alltag ausschalten zu können.
Ihre Evelyn Garcia-Koslick

hier gibt es noch mehr Lesermeinungen »